Liederkranz Schwetzingen e.V.

  Startseite
Zur Startseite

  Unsere nächsten Termine
Lauftreff: Wir treffen uns jeden Montag, 17:30 Uhr, im Stadion des SV 98 an der Ketscher Landstraße

14.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

21.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

28.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

05.Dez., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

07.Dez., 15:00 Uhr

Singen im Richard-Böttger-Altenheim in Mannheim

08.Dez., ab 9:45 Uhr Weihnachtsliedermatinee in den Altenheimen Plankstadt und Schwetzingen

18.00 Uhr Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt

12.Dez., 19:00 Uhr

Männerweihnacht im Weldebräu

19.Dez.  Keine Singstunde

31.Dez., 14:00 Uhr   Wir treffen uns uns zum Silvesterlauf an der Grillhütte Schwetzingen

V O R S C H A U   2 0 2 0

09.Jan., 19:30

Erste Singstunde im neuen Jahr

18.Jan., 18:00

Herrenbierprobe in der Nordstadthalle

17. Mai ==> Konzert im Lutherhaus

Nachrichten Singstunde Hörproben Sponsoren Über uns Kontakt

<< Zum Nachrichtenüberblick

Liederkranz geht als Sieger beim Hersch-Schiessen hervor

06.01.18 - Im wahrsten Sinn gut in Schuss zeigten sich die treffsicheren Vertreter des MGV Liederkranz beim Schiessen um die Herschscheibe. Sie gingen als Titelverteidiger in das Turnier und trafen auch dieses Mal am besten ins Schwarze.

Zur beliebten Traditionsveranstaltung der Schützen am Dreikönigstag gingen außerdem die Böllerschützen, die Carneval-Gesellschaft, der Förderverein für Städtepartnerschaften, die Sportflieger und die gastgebende Schützengesellschaft an den Start. Die meisten der fast 50 Schützen kannten den Austragungsmodus schon aus den Vorjahren: In einer Vorrunde hatten sich die drei Besten der sieben Teams mit Kleinkaliber-Unterhebel-Repetiergewehren oder historischen Kleinkaliber-Einzelladern auf die 25-Meter-Distanz für die Finalrunde mit einer über 120-jährigen Großkaliber-Ordonnanzwaffe Gewehr 88 qualifizieren können. Hier wurde dann auf eine 50 Meter entfernte Zielscheibe geschossen.

Die zweite Runde wurde aber erst nach deftiger Stärkung mit dem von Traudel Böttcher und Petra Trodler hervorragend zubereiteten Erbseneintopf mit reichlicher Wursteinlage eingeläutet. Letztlich war die geschlossene Mannschaftsleistung der Liederkränzler die Grundlage des Erfolges. Hinzu kamen aber auch einige bedenkliche Fahrkarten, die sich ansonsten sichere Schützen anderer Teams leisteten. Spannend blieb die Finalrunde tatsächlich bis zum letzten Schuss, denn die Sänger hatten mit 22 Ringen nur einen winzigen Punkt Vorsprung vor dem Zeitungsteam und der Schätzengesellschaft.In den großen Jubel des siegreichen Sänger-Trios Holger Herrmann, Achim Naumann und Gerhard Rieger mischten sich viele Komplimente für die Schützengesellschaft für diese erneut großartige Veranstaltung. rie

 

   Impressionen