Liederkranz Schwetzingen e.V.

  Startseite
Zur Startseite

  Unsere nächsten Termine
Lauftreff: Wir treffen uns jeden Montag, 17:30 Uhr, im Stadion des SV 98 an der Ketscher Landstraße

21.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

28.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

05.Dez., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

07.Dez., 15:00 Uhr

Singen im Richard-Böttger-Altenheim in Mannheim

08.Dez., ab 9:45 Uhr Weihnachtsliedermatinee in den Altenheimen Plankstadt und Schwetzingen

18.00 Uhr Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt

12.Dez., 19:00 Uhr

Männerweihnacht im Weldebräu

19.Dez.  Keine Singstunde

31.Dez., 14:00 Uhr   Wir treffen uns uns zum Silvesterlauf an der Grillhütte Schwetzingen

V O R S C H A U   2 0 2 0

09.Jan., 19:30

Erste Singstunde im neuen Jahr

18.Jan., 18:00

Herrenbierprobe in der Nordstadthalle

17. Mai ==> Konzert im Lutherhaus

Nachrichten Singstunde Hörproben Sponsoren Über uns Kontakt

<< Zum Nachrichtenüberblick

Gelungener Familienausflug nach Hessen

05.10.14 - Liederkränzler mit ihren Angehörigen beim diesjährigen Familienausflug auf den Spuren der Römer und Karolinger

"Warum in die Ferne schweifen wenn das Schöne liegt so nah", sagte sich Liederkranz-Reiseleiter Detlev Lorentz und "verordnete" der Sängerschar kurzerhand einen Ausflug in das nur 100 Kilometer entfernte südhessische Seligenstadt am Main. Alle Teilnehmer waren überwältigt von der sehr mittelalterlich geprägten Stadt mit ihren malerischen Gassen, Plätzen und prächtigen Fachwerkhäusern. Bei der Führung war viel von der langen Stadtgeschichte zu erfahren. Diese geht weit zurück in die Römerzeit. Ganz nah am heutigen Stadtgebiet befand sich vor 1900 Jahren ein römisches Kohortenkastell, welches den am Main verlaufenden Limes-Abschnitt sicherte. Die Stadt selbst wurde von Einhard, dem Biographen und engen Vertrauten Karls des Großen gegründet. Nach ihm wurde auch die herrliche Einhardsbasilika, die größte karolingische Basilika nördlich der Alpen, benannt.

Herrlich anzusehen auch die angrenzenden Gebäude und Konventgärten der ehemaligen Benediktinerabtei, in denen noch heute viele alte Obst- und Kräuterarten angebaut und gepflegt werden.

Traumhafte Eindrücke vermittelte im Anschluss auch Michelstadt mit seinem herrlichen mittelalterlichen Rathaus. Ein besonderes Schmankerl war es, dass in der malerischen, verwinkelten Altstadt gerade das bekannte Weinbrunnenfest stattfand. Für etliche Liederkränzler und deren Familien gehörte es zum Pflichtprogramm sich im Cafè des hier sesshaften Weltmeisters der Konditoren einer leckeren, süßen Verführung hinzugeben.      rie

 

   Impressionen