Liederkranz Schwetzingen e.V.

  Startseite
Zur Startseite

  Unsere nächsten Termine
Lauftreff: Wir treffen uns jeden Montag, 17:30 Uhr, im Stadion des SV 98 an der Ketscher Landstraße

21.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

28.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

05.Dez., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

07.Dez., 15:00 Uhr

Singen im Richard-Böttger-Altenheim in Mannheim

08.Dez., ab 9:45 Uhr Weihnachtsliedermatinee in den Altenheimen Plankstadt und Schwetzingen

18.00 Uhr Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt

12.Dez., 19:00 Uhr

Männerweihnacht im Weldebräu

19.Dez.  Keine Singstunde

31.Dez., 14:00 Uhr   Wir treffen uns uns zum Silvesterlauf an der Grillhütte Schwetzingen

V O R S C H A U   2 0 2 0

09.Jan., 19:30

Erste Singstunde im neuen Jahr

18.Jan., 18:00

Herrenbierprobe in der Nordstadthalle

17. Mai ==> Konzert im Lutherhaus

Nachrichten Singstunde Hörproben Sponsoren Über uns Kontakt

<< Zum Nachrichtenüberblick

Auftritt in St. Pankratius

12.11.14 - MGV Liederkranz begleitet mit großem Erfolg den Gottesdienst in St. Pankratius. Der Gedenk- und Weihetag der Lateranbasilika in Rom bestimmte am Sonntag thematisch den morgendlichen Gottesdienst in der St. Pankratiuskirche.

Viele Gläubige kamen und verfolgten die Worte von Pater Thomas Palakudiyil in seiner Predigt, den Fürbitten und Gebeten. Es war ein besonderer Gottesdienst in St. Pankratius, denn die Sänger des MGV Liederkranz Schwetzingen waren zu Gast und gestalteten die Liturgie in musikalischer Hinsicht mit. Unter der sicheren Leitung von Chordirektor Fritz Kappenstein zeigten sie eindrucksvoll, dass sie auch in der Struktur eines "weltlichen" Chores auf höchstem Niveau geistliche Musik beherrschen. Dies speziell bei dem Titel "Gnädig und barmherzig", den Tenor Heribert Kammerer als Solist in erstklassiger Tonentfaltung begleitete. Der sehr ausgewogene Klangkörper des Chores kam bei den Liedern "Veni Jesu" und "Gesang ist Herzenssprache" zur Geltung. Kräftig und dennoch sehr gefühlvoll an den erforderlichen Liedpassagen wurden "Singt dem Herrn der Herrlichkeit" und "Heilig heilig" aus Franz Schuberts "deutschen Messe" präsentiert. Eine sehr harmonische Klangfülle, wie auch exakte Intonation fielen bei dem größtenteils in lateinischer Sprache gesungenen "Sancta Maria" auf. Lang anhaltend war der Abschlussaplaus der Gemeinde und herzlich dankend die Abschiedsworte von Pater Thomas.

rie

 

   Impressionen