Liederkranz Schwetzingen e.V.

  Startseite
Zur Startseite

  Unsere nächsten Termine
Lauftreff: Wir treffen uns jeden Montag, 17:30 Uhr, im Stadion des SV 98 an der Ketscher Landstraße

21.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

28.Nov., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

05.Dez., 19:30 Uhr Singstunde im Hebelgymnasium

07.Dez., 15:00 Uhr

Singen im Richard-Böttger-Altenheim in Mannheim

08.Dez., ab 9:45 Uhr Weihnachtsliedermatinee in den Altenheimen Plankstadt und Schwetzingen

18.00 Uhr Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt

12.Dez., 19:00 Uhr

Männerweihnacht im Weldebräu

19.Dez.  Keine Singstunde

31.Dez., 14:00 Uhr   Wir treffen uns uns zum Silvesterlauf an der Grillhütte Schwetzingen

V O R S C H A U   2 0 2 0

09.Jan., 19:30

Erste Singstunde im neuen Jahr

18.Jan., 18:00

Herrenbierprobe in der Nordstadthalle

17. Mai ==> Konzert im Lutherhaus

Nachrichten Singstunde Hörproben Sponsoren Über uns Kontakt

<< Zum Nachrichtenüberblick

Aktivposten wird zum Ehren-Sportwart ernannt / 1008 Sportabzeichen abgelegt

Ehrung für Rolf Wiegand

29.10.15 - Der Ehrungsabend des Männergesangvereins (MGV) Liederkranz für die Absolventen des deutschen Sportabzeichens stand unter zwei ganz besonderen Vorzeichen. Die sportlichen Sänger durchbrachen in diesem Jahr die magische Marke von 1000 abgelegten Prüfungen. Und ergänzend hierzu wurde Rolf Wiegand als der Liederkranz-Aktivposten, der dies möglich machte, aus Dank und zur Anerkennung zum Ehren-Sportwart im Liederkranz ernannt.

"Unser Liederkranz-Freund Dr. Jürgen Voll musste vor 20 Jahren viel zu früh von uns gehen und du hast ihm damals dein Wort gegeben, die Lauftreff- und Sportabzeichenaktion in seinem Sinne fortzuführen", hob der Vereinsvorsitzende Gerhard Rieger in seiner Dankeslaudatio für Rolf Wiegand hervor. Die Liederkränzler vergaßen nicht, auch Heiner Wallenwein vom Sportabzeichen-Abnahmeteam des Turnvereins zu gedenken, der viele Jahre lang die Initiative mit gleichermaßen viel Herzblut begleitete.Als Ehrengast weilte der Turnverein-Vorsitzende und Stadtrat Hans-Peter Müller bei den Liederkränzlern und er brachte neben seinen Grußworten von Oberbürgermeister Dr. René Pöltl zum Ausdruck wie hervorragend, außergewöhnlich und gleichzeitig vorbildlich der langjährige Fitness-Impuls bei den Sängern einzustufen ist: "Chapeau und Kompliment dafür an den Liederkranz als Nicht-Sport- oder Turnverein", so Müller.Herbert Kirschner als NachfolgerAlle würdigten Dieter Stelz vom TV 1864 dafür, dass er prompt die Leitung des Sportabzeichen-Abnahmeteams des Turnvereins übernommen hatte. Assistiert von Rolf Wiegand überreichte er 18 Liederkränzlern ihre diesjährigen persönlichen "Fitness-Orden". Die Sänger sind damit bei der tollen Sportabzeichenzahl von 1008 angekommen. Dieter Stelz widmete - begleitet von großem Applaus - das tausendste Abzeichen symbolisch dem unermüdlichen Rolf Wiegand, der gleichzeitig seinen Rückzug als Sportwart bekanntgab. Als Nachfolger stellte er Herbert Kirschner vor, der selbst schon seit Jahren fleißiger Liederkranz-Lauftreff- und Sportabzeichen-Aktivist ist.Damit war gleichzeitig auch klar, dass die sportlichen Sänger ihre vorbildliche Aktion weiterführen werden und neue Ziele anstreben. Eindrucksvoll präsentierte sich die Liste der "besonderen" Absolventen. Hier fallen Josef Klenantz mit 15, Wolfgang Hirt mit 20, Dieter Franke und Gerhard Lohr mit 25, Herbert Nerz mit 35 und Franz Baumgartner als Spitzenreiter mit 40 Sportabzeichen auf. rie

 

   Impressionen